Der Mensch und die Spätfolgen

Gestern wieder „Planet Wissen“ geschaut. Fiesmal war das Thema der Klomawandel, und der Studiogast hat wieder was gesagt, dass eine Erkentniss bei mir anregte. Der Mensch ändert sein Handeln nur, wenn dieses direkte Vorteile für ihn hat. Das gilt für das Rauchen, von dem jeder weiß, dass es gesundheitsschädigend ist. Wenn man 20 Minuten nach einer Kippe vor Husten kaum noch Luft bekäme, dann gäb es bei weitem nicht so viele Raucher, und das gilt genauso für den Klimaschutz, und diese These stelle ich auf, auch für den Glauben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: