Toleranz

Sonntag, 22. Februar, 2009

Heute will ich mal wieder was tiefer gehen:
Toleranz, ein großes Thema, ich werde versuchen mal ein bisschen darüber zu schreiben.
In meinem Alltag erlebe ich nicht soo viel Toleranz:
„Wie sieht der/die denn aus?“
„Was, du gehst nicht jede/s Wochenende/Monat feiern?“
„Noch keinen Sex gehabt?“
„Du betrinkst dich nicht auf Partys?“

Aber auch in christlichen Kreisen:
„Du hörst nur worship Musik?“
„Du liest in deiner Freizeit Blogs von Predigern?“
Was ist denn das, wenn Christen das Christsein anderer Christen belächeln?

Alles ist subjektiv und nur weil ich dieses oder jenes so sehe, kann das ein anderer wieder ganz anders sehen. Das ist ja auch gut so, nur bei der intoleranz ist meine Meinung immer die richtige und einzig wahre. Zu diesem Thema hatte Storch mal die Reihe metatheologie gemacht. Dazu werd ich dann wahrscheinlich irgendwann auch nochmal was schreiben. Aber zurück zum Thema:

Vielleicht lehn ich mich jetzt weit aus dem Fenster, aber ich meine, dass man einen „guten“ Christen an seiner Toleranz erkennt. Klar auch nicht-Christen sind tolerant, aber zumindest in meinem Umfeld stößt diese leicht an ihre Grenzen und es wird schnell hinter dem Rücken eines anderen gelästert. Klar gibt es Aussnahmen von der Regel, aber sollten Christen nicht eine neue Regel aufstellen, die der Toleranz und Nächstenliebe?
Hier ist meiner Meinung nach noch einiges nachzuholen und wie immer fass ich mir dabei auch an die eigene Nase und bitte Gott, dass er mir da doch hilft und mein Herz und Denken verändert!

Advertisements

Gute Bands für Februar 2009

Mittwoch, 18. Februar, 2009

Ein paar schöne Bands, die ich immoment empfehle:

Downhere (besonders natürlich das neueste Album „Ending is Begining“):

http://www.downhere.com/home

oder auch

http://www.myspace.com/downhere

Needtobreath (Auch hier vorallem das neueste Album „The Heat“):

http://www.myspace.com/needtobreathe

David Crowder Band (Hier eigentlich alles):

http://www.myspace.com/davidcrowderband

Und noch was säkulares für die Coolness 😛 (Hier find ich das letzte Album leider nicht soo gelungen):

http://www.myspace.com/fettesbrotband


Annonymität…

Sonntag, 15. Februar, 2009

Als wir letztens in unserer Jugendgruppe saßen kamen wir plötzlich auf das Thema Blogs und MindRevolution meinte, dass bei ihm schon 2 „Promis“ kommentiert hätten. Darauf rutschte mir, traurigerweise durch meinen Ehrgeiz besser sein zu wollen, raus dass bei mir auch schon der Storch komentiert hat 😉 . Dadurch kam raus, dass ich nen Blog hab und durch ein paar Schlagworte z.B., dass ich eine Facharbeit schreibe und großen(?) bemühungen, hat er dann diesen Blog gefunden.

Durch das Finden dieses Blogs durch meinen Freund ist eines meiner unterbewussten Ziele erfüllt worden:
Mein Blog ist nicht mehr nur um meiner selbst willen existent, sondern wirft seine „Weisheit auch ab“(?) und fängt vielleicht durch Kommentare auch andere auf.
Die Gefahr die dieses jedoch mit sich bringt liegt auf der Hand:
Meine Artikel könnten bewusst, oder unbewusst, ihren/meinen Stil verlieren, oder zumindest ändern.
Natürlich hoffe ich das dies nicht passiert und versuche es so gut wie möglich zu verhindern, mehr kann ich auch nicht tun…


Sind Elektroautos wirklich besser als die jetzigen?

Dienstag, 3. Februar, 2009

Gucke grade so eine Doku über die Krise der Automobilindustrie auf Phönix.
Da kam dann ja natürlich auch das Thema des Klimaschutzes.
In einem Interview kam dann mal die Frage (Sinngemäß):
„Sind Elekroautos wirklich besser als die Jetzigen? Der Strom muss ja auch hergestellt werden.“
Antwort: „Wenn ein Tropfen Kraftstoff getankt wird, liegt der Wirkungsgrad bei etwa 35%. Wenn ein Tropfen Strom getankt wird, liegt er bei 95%.“
Irgendwie fand ich, die antwort geht an der Frage vorbei.
Klar ein Elektroauto hat natürlich einen besseren Wirkungsgrad, aber das Kraftwerk dazu auch?
Meine Therorie ist ja, dass Elektroautos gar nicht wirklich besser sind. Wenn der Strom erzeugt wird, ist das nicht grade schonend für die Umwelt. Vielleicht ist sogar ein Kraftstoffmotor besser als ein Elektromotor im bezug auf das Klima!

Nachtrag: Habe mit meinem Bruder darüber gesprochen, der mir dann doch was einleuchtendes gesagt hat:
Wenn man das Elektroauto, wenn auch nur Teilweise, mit erneuerbaren Energien ladet dann schließt sich der Kreis.
Stimmt!