Evangelium, warum glaube ich?

Diese Überschriften…
Ich hab immer ein Problem damit eine passende zu finden und diese ist sicherlich eine der schlechteren
hab ich nie wirklich gelernt …

Na egal zum Thema:
Heute hatte ich schwimmen und da das Schuljahr noch nicht ganz so alt ist sitzen halt im Bus Leute mit denen ich nicht so viel Kontakt habe. Das liegt sehr wahrscheinlich auch daran, dass ich ein eher Introvertierter Mensch bin.
Nachher habe ich dann mal so überlegt, wie ein Gespräch aussehen könnte und irgendwann würde dann auch im Gespräch die Phrase „Ich bin Christ“ fallen. Und was folgt auf einen solchen Satz (wahrscheinlich):

„Warum Glaubst du denn?“. Ok Es gäbe auch noch abwandlungen, wie z.B.: „Wie kannst du bei all dem Leid in der Welt an einen liebenden Gott glauben“. Oder auch Etwas ganz anderes. Aber das steht in diesem Artikel nicht im Vordergrund, sondern die erste Frage:
„Warum Glaubst du?“ Tja… äh… ja… ne… also… das ist so…
hmm gar nicht so einfach.

Ich könnte sagen: „Ich bin damit aufgewachsen“.
-Schwach. Jeder der Pädagogik hat wird dann ja sofort sagen: „Das liegt an deiner Erziehung das ist gar kein echter Glaube“ Und Ende.

Ich könnte auch sagen, dass Jesus mein Erlöser ist und ich alle meine Sorgen zu ihm bringen kann.
Zum ersten Teil: Mir persönlich fiele kein Mensch ein (Jugendlicher), der sagt: „Ich bin ein Sündiger Mensch ich brauche Erlösung JETZT!!!“.
Es ist einfach kein Erlöser (mehr?) nötig.
Und das mit den Sorgen: „Ja schöne Selbstgespräche, die du da führst. Wenss dir bei deinen Sorgen hilft, ist es schön für dich.“

Zulletzt fiele mir nur noch ein, dass wenn man einmal den Schritt gewagt hat, seinen Verstand auszuschalten und sein Leben Gott zugeben, Jesus in allem sieht.
Aber dazu muss es ja auch erstmal kommen.
Ich hoffe (und weiß) in meinem Unterbewusstsein sitzen noch tiefere Gründe warum ich an Gott glaube, denn diese gehen mir noch nicht tief genung.

Und eine Andere Frage ist:
Wie macht man dem modernen Menschen das Evangelium schmackhaft?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: